Haus P2

Errichtung eines Einfamilienhauses

Ort: Phoenixsee-Südufer Dortmund
Zeitraum: 2012
Leistung: Wettbewerb
BGF: 350 m²
BRI: 1.065 m³
Auslober: Phoenixsee Entwicklungs-gesellschaft 21 mbH

Baukörper

Die Leitidee des polygonalen Baukörpers ist aus der vorgefundenen Grundstückssituation entstanden. Die Außenkanten des Baukörpers umfahren die vorgegebene Baugrenze und öffnen sich mit einer klaren Ausrichtung zum See. Die topografischen Besonderheiten des Grundstücks schaffen eine Sensibilität für die Lage des Wohngebäudes in diesem Umfeld. Die polygonale Orientierung zum See und in Richtung Westen, sowie die rechtwinklige Anbindung an die Straße gibt Anlass den Gebäudekörper plastisch zu formen und einen Akzent zu setzen.

Das Wohngebäude zeigt sich zur Straße zweigeschossig und kubisch. Durch die polygonalen Außenwände zur Garten- und Seeseite entstehen räumliche Qualitäten welche durch klare Innen- und Außenraumbezüge weiter herausgearbeitet werden.

Innere Organisation

Das Haus am Wasser stellt in der polygonalen Grundrissgestaltung mit seinen Durch- und Ausblicken den Bezug zum Außenraum an diesem besonderen Ort immer wieder her. Im 1. Obergeschoss befinden sich der Eingang und der abgetrennte Elternbereich. Dieser Teil kann bei Bedarf eigenständig genutzt werden.

Bereits beim Betreten präsentiert sich die Großzügigkeit des Hauses über die Galerie und den zweigeschossigen Wohn- und Essraum mit Blick zu See.

Im Gartengeschoss zeigt sich das spannungsreiche Zusammenspiel der Formen mit ihren Sichtbezügen. Durch unterschiedliche Raumhöhen und das im Außenbereich angeschlossene Wasserbecken entstehen großartige Raum- und Lichtqualitäten. Die miteinander verwobenen Bereiche Kochen, Essen und Wohnen mit direkter Anbindung an den Garten und der Terrasse mit Seeblick, schaffen einen Raum von höchster Lebensqualität.

Das Obergeschoss ist als abgetrennter Bereich für die Kinder geplant. Die Zimmer besitzen mit ihrer Ausrichtung zum See und der großzügigen Dachterrasse eine hohe Aufenthaltsqualität.