Ideenspeicher

Erstellung eines Nutzungskonzeptes für ein ehemaliges Speichergebäude

Ort: Dortmund
Zeitraum: 2018 (Planung)
Leistung: Wettbewerb
(Teilnahme an Finalrunde)
BGF: ca. 6.850 m²
BRI: ca. 25.000 m³
Auftraggeber: Stadt Dortmund

Das Speichergebäude erfährt in seiner Neugestaltung und Neustrukturierung eine deutliche Aufwertung, sowohl in nutzungstechnischer, wie auch in gestalterischer Hinsicht. Ein massiver Sockel aus Ziegel dient als gemeinsame Basis der Gebäude, verbindet so den alten und den neuen Teil und stellt in seiner Materialität gleichzeitig den lokalen Bezug her.

Ein Auflösen der Fassade in die wesentlichen Bestandteile der Konstruktion sowie Einschnitte in die Gebäudestruktur ermöglichen eine Belichtung der bisher dunklen Innenzonen und erzeugen im Zusammenspiel mit additiven Elementen hochwertige Innenraumqualitäten als Voraussetzung für den neuen, innovativen Schaffungsprozess im Kreativquartier.